Freitag, 25. August 2017

Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! Er hat uns gesegnet mit jeder geistlichen Segnung in der Himmelswelt in Christus. Epheser 1,3

Der Segen Gottes ist allumfassend. Auch die weltlichen Dinge kann und will er uns geben. So sorgt er sich um unser leibliches Wohlergehen und verweist dabei auf die Vögel des Himmels: Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr nicht viel wertvoller als sie? Matthäus 6,26
Kinder Gottes können sich an diesem Wort aufrichten und dürfen wissen, dass Gott, der Vater, sie versorgen wird. Und warum seid ihr um Kleidung besorgt? Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen; sie mühen sich nicht, auch spinnen sie nicht. Ich sage euch aber, dass selbst nicht Salomo in all seiner Herrlichkeit bekleidet war wie eine von diesen. V.28.29
Die Tatsache aber, dass Kinder Gottes solche Gottesworte als Trost und Auferbauung empfinden können, ist eine geistliche Segnung. Es ist die Segnung des Glaubens, der eine kostbare Gabe des Heiligen Geistes ist. Der Glaube setzt den Glaubenden in die Lage, ein Leben in Sorglosigkeit und Angstfreiheit zu führen. Die Freude im HERRN und die lebendige Hoffnung der Herrlichkeit Gottes, die den Kindern Gottes verheißen ist, sind weitere geistliche Segnungen. Sie heben den an Christus gläubigen Menschen über die Schwierigkeiten und Widerwärtigkeiten des Lebens hinaus. Jesus sagt: Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Bedrängnis, aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden. Johannes 16,33
Mit solchen geistlichen Segnungen ausgerüstet, kann das Kind Gottes getröstet und  mit dankbarem Herzen durch das Leben gehen, im Herzen den Ausruf: Gepriesen sei der HERR!

Lieber Leser, Gott segne auch Dich mit jeder geistlichen Segnung.

Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen