Dienstag, 21. Juni 2016

Bei dem HERRN habe ich mich geborgen. Psalm 11,1


Bei allen wunderbaren Erfahrungen, die David mit seinem Gott gemacht hat, hat ihn vor allem die Gnade Gottes zu solchen Bekenntnissen veranlasst. Gott hat sich David als sicherer Freund und starker Helfer gezeigt. In Psalm 32,7 sagt der Psalmist: Du bist ein Bergungsort für mich; vor Bedrängnis behütest du mich; du umgibst mich mit Rettungsjubel.
Wo hätte David auch sonst hingehen sollen, als zu dem einzig existierenden und allmächtigen Gott. Wer kann Menschen in ausweglosen Situationen helfen, wenn nicht der, der von sich sagt: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden. Matthäus 28,18
Das sagt Jesus zu seinen Jüngern und auch zu uns heute. Wie David können auch die Kinder Gottes sagen: Bei dem HERRN habe ich mich geborgen. Denn wir erleben den Herrn Jesus jeden Tag aufs Neue. Er bietet uns Sicherheit und Hilfe an und fordert uns auf, ihm zu vertrauen. Er sagt uns, dass alle sorgenvollen Gedanken sinnlos sind, denn es gibt keine unlösbaren Probleme für ihn. Zu Martha sagte er einst: Wenn du glaubtest, würdest du die Herrlichkeit Gottes sehen. Johannes 11,40
Der Glaube gründet sich vor allem auf der intensiven Inanspruchnahme des Wortes Gottes. Vielfach vernachlässigen Kinder Gottes das Lesen der Bibel. Dann konzentrieren sich die Gedanken auf die Umstände des Lebens und die Folge sind Sorgen und Ängste. Wir wissen ja, dass der Mensch ist, was er denkt. So brauchen wir die Worte Gottes, die auf unsere Gedankenwelt Einfluss nehmen. Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer, als jedes zweischneidige Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist, sowohl der Gelenke als auch des Markes, und ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens. Hebräer 4,12
Wenn wir im Wort Gottes leben, werden die Gedanken der Sorgen uns nicht mehr belästigen und die Umstände des Lebens üben keinen Schrecken mehr aus. Der an Jesus Christus gläubige Mensch kann mit David sagen: Bei dem HERRN habe ich mich geborgen.

Lieber Leser, Jesus ist dem Glaubenden ein starker Fels und eine solide Burg. Er will auch Dich reich segnen.

Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen