Freitag, 1. Juli 2016

Aber der Pfad der Gerechten ist wie das glänzende Morgenlicht, heller und heller erstrahlt es bis zur Tageshöhe. Sprüche 4,18

Die Kinder Gottes sind die Gerechten des HERRN. Wir lesen in Römer 5,1, dass wir allein durch den Glauben an Jesus Christus vor Gott gerecht geworden sind. Wir Kinder Gottes sind wiedergeboren. Daher sagen wir: Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der nach seiner großen Barmherzigkeit uns wiedergeboren hat zu einer lebendigen  Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten. 1. Petrus 1,3

Die Tatsache, dass Jesus Christus auferstanden ist, ist die Grundlage unseres Glaubens. Kinder Gottes wissen, dass Christus auferstanden ist, weil sie ihn in ihrem Herzen erleben. ER ist der Vater der Erbarmungen und Gott allen Trostes. 2. Korinther 1,3

Jesus Christus ist unser guter Hohepriester, der Mitleid haben kann mit unseren Schwachheiten, Hebräer 4,15

und schließlich ist Er unser guter Hirte, weil der gute Hirte sein Leben lässt für die Schafe. Johannes 10,11

Der Apostel Paulus erklärte, nachdem er Jesus als seinen Herrn und Heiland angenommen hatte: Ich bin mit Christus gekreuzigt, und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir. Galater 2,19.20

Christus in uns, ist die Hoffnung der Herrlichkeit. Kolosser 1,27

Ein Leben im Glauben an Jesus Christus ist ein Leben im Licht. Es ist ein Leben in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes, denn Kinder Gottes sind ausgerüstet mit der Gabe des Heiligen Geistes und damit auch der Befähigung, das Wort Gottes zu lesen und zu verstehen. So wird das Leben erträglich, denn es führt zu einem wunderbaren Ziel, nämlich der Herrlichkeit Gottes droben im Licht.

Der Weg des Ungläubigen ist finster und wird zum

Existenzende hin immer dunkler. Der Weg der Gottlosen führt in die ewige Verdammnis, aber der Pfad der Gerechten ist wie das glänzende Morgenlicht, heller und heller erstrahlt es bis zur Tageshöhe.  

Lieber Leser, auf welchem Weg bist Du? Gott segne Dich!

Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen