Sonntag, 29. Mai 2016

Nichts nützen gottlose Schätze, aber Gerechtigkeit rettet vom Tod. Sprüche 10,2

Reichtum beschreibt einen Zustand, den sich die Menschen vor allem anderen wünschen. Alles Denken und Streben der Menschen geht in diese Richtung, denn mit dem Reichtum erwirbt der Mensch auf Ansehen.
Der Mensch ist ein soziales Wesen und so benötigt er zum Leben die Gemeinschaft mit anderen Menschen. Die Vermehrung des Ansehens in der Gemeinschaft ist ein permanentes Bestreben jedes Einzelnen. Wenn nun die Vermehrung des Reichtums ein Schlüssel dazu ist, so ist es klar, dass der Mensch vor allem danach strebt. Wenn man sich treu an alle Spielregeln hält, ist die Reichtumsvermehrung nicht so einfach. Viel effektiver ist da ein Vorankommen unter Missachtung der Regeln. Solche „gottlosen“ Schätze sollen wir nicht anstreben. Vielmehr sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Fraß zerstören und wo Diebe nicht durchgraben noch stehlen. Matthäus 6,20
Der größte Schatz, den es auf der Erde gibt, ist das ewige Leben in Christus. Der Reichtum in Christus ist ewig und unverderblich. Weder Motte noch Rost können hier zerstören. Wirklich reich ist nur der Mensch, der durch den Glauben an Jesus Christus ein Kind Gottes geworden ist. Der Segen des HERRN, der macht reich, und eigenes Abmühen fügt neben ihm nichts hinzu. Sprüche 10,22
Was ist denn aber mit den offenkundig sehr reichen Menschen, die nicht mit Jesus gehen? Sie sind trotz ihres großen Besitzes sterbliche Menschen auf dem Weg in die ewige Verdammnis. Die Bibel sagt über sie: Rette die, die zum Tode geschleppt werden; und die zur Schlachtung hinwanken, halte sie doch zurück! Sprüche 24,11
Sie sind unbeschreiblich arm, und nichts von ihrem irdischen Besitz können sie in die Ewigkeit mitnehmen. Nackt und mittellos werden sie einmal vor dem Richter stehen und erkennen, dass sie ihr Erdenleben vergeudet haben. Nur die Gerechtigkeit Gottes, die sich in Jesus Christus offenbart, rettet uns vom Tod.

Lieber Leser, bist Du ein Kind Gottes? Dann gehörst Du zu den reichsten Menschen dieser Erde. Gott segne Dich!

Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen