Samstag, 7. Mai 2016

Nach seinem Willen hat er uns durch das Wort der Wahrheit geboren, damit wir eine Art Erstlingsfrucht seiner Geschöpfe seien. Jakobus 1,18

Kinder Gottes sind Menschen, die Jesus Christus als Herrn und Heiland in ihr Leben aufgenommen und sein Opfer am Kreuz auf Golgatha persönlich angenommen haben. Jedes Kind Gottes ist ein Beweis dafür, dass das Opfer des Herrn Jesus nicht umsonst gewesen ist. Jesus sagt: ich gebe ihnen ewiges Leben und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. Johannes 10,28
Wie viel hat ER dafür getan, dass Menschen zu Gotteskindern werden können! ER verließ die Herrlichkeit des Himmels, kam auf diese Erde in der Gestalt eines unvollkommenen Menschen und erlitt für die Menschheit Demütigung, Hass, körperliche und seelische Misshandlung und schließlich den Tod am Kreuz. Wir lesen in Jesaja 53,2.3: Er hatte keine Gestalt und keine Pracht. Und als wir ihn sahen, da hatte er kein Aussehen, dass wir Gefallen an ihm gefunden hätten. Er war verachtet und von den Menschen verlassen, ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut, wie einer, vor dem man das Gesicht verbirgt. Er war verachtet, und wir haben ihn nicht geachtet.
Alles, was lebt, kommt von IHM, dem Heiland und Erlöser der Menschen. Er sagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich. Johannes 14,6
Die Kinder Gottes sind die Erstlinge, das heißt das Wertvollste, unter allem Lebendigen. Jesus hat sich für uns Menschen erniedrigt bis zum Kreuzestod. ER hat ein Opfer gebracht, dass kein Mensch hätte stellvertretend für IHN bringen können. Kinder Gottes sind Menschen, die dieses Opfer für sich angenommen haben.

Lieber Leser, gehörst auch Du zu den Erstlingen allen Lebens? Gott segne Dich!

Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen