Sonntag, 15. Mai 2016

Denn ihr seid ein Dampf, der eine kleine Zeit sichtbar ist und dannverschwindet. Jakobus 4,14

Das Leben ist eine kleine Episode im Meer der Ewigkeit. Die Menschen möchten im Allgemeinen ewig leben. Der Gedanke, einmal sterben zu müssen, wird von den meisten Menschen verdrängt. Der ungläubige Mensch ist das ganze Leben hindurch durch Todesfurcht der Knechtschaft unterworfen. Hebräer 2,15
Es ist ein hoffnungsloses Unternehmen, dem Tod ausweichen zu wollen. Die Todesangst beherrscht die Gedanken des natürlichen Menschen auf seiner Suche nach Keimfreiheit, gesunder Ernährung und körperlicher Fitness.
Das Wort Gottes sagt: Denn sterben müssen wir und sind wie Wasser, das auf die Erde geschüttet wird und das man nicht wieder sammeln kann.
2. Samuel 14,14
Darum ermahnt uns das Wort: Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden. Psalm 90,12
Das kurze Erdenleben geht schnell und unwiederbringlich vorüber. Es gilt, die vorhandene Zeit zu nutzen, damit wir nicht in der ewigen Verdammnis enden. Jesus Christus sagt: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist. Johannes 11,25
Es ist der Glaube an Jesus Christus, der uns ewiges Leben bringt. Jesus Christus hat dem Tod die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium. 2.Timotheus 1,10
Der Mensch lebt auf dieser Erde, um ein Kind Gottes zu werden. Diese Möglichkeit besteht für jeden Menschen. Jeder Tag ist ein Tag der Gnade. An jedem Tag steht das Gnadenangebot Gottes allen Menschen zur Verfügung.

Lieber Leser, wenn Du noch kein Kind Gottes bist, nutze die Zeit, die Gott Dir auf der Erde gibt. Das Erdenleben ist nur ein Dampf, der ganz kurz sichtbar ist und dann für immer verschwindet. Gott segne Dich!

Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen