Sonntag, 15. März 2015

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. ER lagert mich auf grünen Auen, er führt mich zu stillen Wassern. ER erquickt meine Seele. ER leitet mich in Pfaden der Gerechtigkeit um seine Namens willen. Psalm 23,1-3

Das Schaf ist ohne den Hirten verloren. Es kann sich selbst nicht zurechtfinden. Es irrt umher und verliert die Herde und die Sicherheit des richtigen Weges. So beschreibt die Bibel den Menschen, der ohne Glauben an den Herrn Jesus sein Leben lebt.
Als unser Herr Jesus auf dieser Erde war, da sah er das Treiben der Menschen und ihren Unglauben.  Die Bibel sagt: Als er aber die Volksmengen sah, wurde er innerlich bewegt über sie, weil sie erschöpft und verschmachtet waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.  Matthäus 9,36
Der Herr Jesus ist voller Mitgefühl für den verlorenen Menschen.
Ein Kind Gottes nun ist in einer ganz anderen Situation, denn es hat einen guten Hirten. Fortan muss der Mensch nicht mehr planlos und desorientiert durch das Leben irren. Seit Jesus der Herr meines Lebens ist, weiß ich, dass mir kein Mangel entsteht. Der Psalmist erkennt, dass er ständig auf grüner Aue und an gutem Wasser ist. Im vierten Vers unseres Psalms spricht der Psalmist vom finsteren Tal, durch das wir wandern. In dieser Finsternis können wir selbst keinen Weg erkennen. Gleichwohl fürchten wir uns nicht, denn wir wissen, dass Jesus, der gute Hirte, immer bei uns ist. So sind wir auch immer auf der guten Weide und an dem gesunden Wasser.
Jesus erquickt und stärkt meine Seele, das bedeutet, dass ich in jeder Lebenslage die segnende Gegenwart des Herrn Jesus spüre. Zugleich leitet der gute Hirte mich auf Pfaden der Gerechtigkeit, das bedeutet, ich werde mich niemals verlaufen, sondern dem HERRN folgen. ER offenbart das Tiefe und das Verborgene, er weiß, was in der Finsternis ist, und bei ihm wohnt das Licht. Daniel 2,22

Lieber Leser, wenn Du ein Kind Gottes bist, dann vertraue stets dem Herrn Jesus in allem, denn ER ist Dein guter Hirte. Wenn Du Jesus noch nicht kennst, dann rufe IHN. ER wartet auf Dich! Gott segne Dich!


Lothar Gies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen