Sonntag, 10. September 2017

Du bereitest vor mir einen Tisch angesichts meiner Feinde. Psalm 23,5a

Das gemeinsame Miteinander an einem gedeckten Tisch war stets ein besonderes Qualitätsmerkmal für die Verbundenheit zwischen Gastgeber und Gast. Zur Zeit des Psalmisten war ein Gast sicher vor seinen Feinden, denn er stand während des Mals unter dem Schutz des Gastgebers.
Der Feind Gottes ist auch der Feind der Gotteskinder. In einer Welt voller Unrecht, Sünde, Not und Verzweiflung sind die Gotteskinder ebenso betroffen wie die Menschen des Unglaubens. Angst um den Arbeitsplatz, Arbeitslosigkeit, Armut, Krankheit, Beziehungskrisen, Depressionen, Angststörungen etc. belasten unser Leben und bekämpfen als starke Feinde unser Vertrauen in Gottes Hilfe.
In der Welt habt ihr Angst; aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden. Joh. 16,33
Jesus fordert uns auf, guten Mutes zu sein, denn die Welt ist nur für den Menschen des Unglaubens bedrohlich. Die Gotteskinder stehen unter dem Schutz des ewigen Gottes. Das Wort Gottes ist uns eine wertvolle Hilfe, wenn wir angesichts unserer Schwierigkeiten angstfrei leben wollen. Der Psalmist drückt es so aus:
Meine Hilfe kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Psalm 121,2
Gibt es noch einen größeren Helfer als den, durch dessen Wort alles ins Leben gerufen wurde? Der allmächtige Schöpfer bietet dir seine Hilfe und seinen Beistand an. Er lädt dich ein, in seinem Schatten Platz zu nehmen und bei ihm zu bleiben. Er bereitet vor dir einen wunderbar gedeckten Tisch. Er tut dies angesichts deiner Feinde, angesichts deiner wirtschaftlichen Not, angesichts deiner Arbeitslosigkeit, angesichts deiner Depression, angesichts deiner Angst. In seiner Gegenwart kommt dein Herz zu Ruhe und du erlebst seinen Trost und seine Liebe.
Du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, mein Becher fließt über. Psalm 23,5b
Das wunderbare Geschenk des Heiligen Geistes und der uns zur Verfügung stehende Reichtum des Wortes Gottes wird uns neu bewusst und wir erkennen:
Nur Güte und Gnade werden mit folgen alle Tage meines Lebens; und ich kehre zurück ins Haus des Herrn lebenslang. Psalm 23,6

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen